Unsere Verwaltungseinheiten sind schlagfertig aufgestellt. Neben in der Geschäftsleitung gebündelten Servicefunktionen

, wie z.B. Personal- und Rechnungswesen, Controlling, Einkauf, IT und Facilities, wird die Betreuung unserer Kunden in unseren Häuser abgedeckt.

Als Beschäftigte(r) im Kundenservice gehören

  • Akquise,
  • Beratung der Kunden und deren Angehörigen in den Bereichen Leistungsangebote, Pflegesätze und Verträge,
  • Kontaktaufnahme und -pflege mit Sozialdiensten in Krankenhäusern, der bezirklichen Altenhilfe und anderen Multiplikatoren,
  • Information und Beratung über die Einrichtung, deren Leistungsangebote und das Aufnahmeverfahren,
  • Erstkontakt zu Kunden und Angehörigen im Krankenhaus oder deren Häuslichkeit,
  • Aufnahmeverfahren für neue Kunden aus der eigenen Häuslichkeit, dem Krankenhaus oder einer anderen Pflegeeinrichtung, d.h. Beratung, Begrüßung, Abschluss von Heimverträgen verschiedener Leistungsformen und eventuelle Zusatzleistungen,
  • Führung von Interessenten durch die Einrichtung,
  • Anfertigung und Pflege von Statistiken über die Belegungsentwicklung, das Nachfragepotential sowie Zuarbeit für überregionale Statistiken,
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der/dem Direktor/in innerhalb und außerhalb der Einrichtung sowie
  • die operative Verantwortung für die Auslastung der Einrichtung

zu Ihren Aufgaben.
  

Als Beschäftigte(r) in der Kundenbetreuung liegen die Schwerpunkte auf

  • Hilfestellung bei den Einzugs- und Zahlungsformalitäten sowie der Pflegestufenbeantragung,
  • Antragstellung bei anderen Kostenträgern wie Sozialämter und Pflegekassen,
  • Organisation von internen Kundenumzügen und Bearbeitung der damit zusammenhängenden Formalitäten,
  • Kontaktpflege zu allen Kunden der Einrichtung,
  • zeitnahe Datenpflege im EDV-Kundenprogramm Senso bei Einzug sowie bei Veränderungen von Stammdaten, wie z.B. Pflegestufen, Hilfsmittelerfassung, Inkontinenz, Befreiungsbescheide etc. sowie die Weiterleitung zur weiteren Verarbeitung an das Rechnungswesen,
  • Mitwirkung bei Zahlungsproblematiken,
  • Entlassungs- und Sterbefallformalitäten, Nachlassabwicklung sowie
  • Bearbeitung von einrichtungsbezogenen Beschwerdeangelegenheiten.